ELTERNgespräch

28. März 2020 EURE FRAGEN EXTRA: Familienleben in Zeiten von Corona

EURE FRAGEN EXTRA: Familienleben in Zeiten von Corona

Familienleben zu Corona-Zeiten ist auf vielen Ebenen eine große Herausforderung. Ihr habt uns eure Gedanken, Ängste, Sorgen und Nöte geschrieben – danke dafür! Elke und Julia sprechen über Mails zu folgenden Themen: Elternsein unter immensen Belastungen, Geburt in Zeiten von Corona und ganz persönlichen Sorgen, die sich zuweilen zu schweren Depressionen, Angststörungen oder Panikattacken auswachsen können – wie bei einer Hörerin. Wir geben konkrete Tipps, wie ihr mit euren Ängste umgehen und ihrer Herr werden könnt (natürlich unter dem Hinweis, dass das keine Therapie ersetzen kann).

"Erziehen ohne Schimpfen" – auch in Krisen

Heute ist Nicola Schmidt bei Julia zu Gast: Sie ist Mutter zweier Kinder und Wissenschaftsjournalistin, die sich vor allem gern mit dem Thema bedürfnisorientiertes Elternsein befasst. Dazu hat sie viele Beststeller geschrieben, ihr neuestes Buch: “Erziehen ohne Schimpfen” läuft auch wie geschnitten Brot. Darüber hinaus hat sie das Artgerecht-Projekt gegründet, wo sie zum Beispiel bedürfnisorientierte Camps für Eltern und Kinder sowie Coachings anbietet. Mit ihr spricht Julia darüber, wie wir es schaffen können: Erziehen ohne zu Schimpfen – und warum das ein erstrebenswertes Ziel ist. Auch und gerade in diesen Zeiten mit Homeschooling und anderen großen Sorgen.

Babymassage und Babyschwimmen

Kinder-Physiotherapeutin Jeannine Gräfin Praschma spricht mit Julia über Sinn und Unsinn von Babykursen. Denn als Leiterin der Kinderphysiotherapie im Hamburger Kinderkrankenhaus Wilhelmstift hat sie jeden Tag mit Winzlingen zu tun, die fachgerechte und liebevolle Berührung brauchen, um sich gut zu entwickeln. Im Gespräch mit Julia erzählt sie, warum sie Babymassage und auch Babyschwimmen für sinnvoll hält, wie es geht, worauf man achten muss und für welche Kinder was geeignet ist.

EXTRA: Die kleine Mutmacher-Folge

Julia hockt auch zu Hause mit ihren Kindern – sie weiß also, wie es euch geht. Deswegen schickt sie euch mit diesem ELTERNgespräch EXTRA eine kleine Mutmacher-Folge nach Hause. Haltet den Kopf über Wasser – Ahoi aus Hamburg!

EURE FRAGEN: Sex in der Partnerschaft

In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" befassen sich Julia und Paartherapeut Oskar Holzberg mit Fragen rund um das Thema "Sex in der Partnerschaft". Die beiden sprechen darüber, was in einer Partnerschaft passiert, wenn Kinder kommen und warum es vor allem für Männer oft nicht einfach ist, als Partner plötzlich zweitrangig zu sein. Denn viele fühlen sich ausgeschlossen, wenn das Liebesleben erstmal zum Erliegen kommt. Doch wie kann man wieder zusammenfinden, wie kommt der Sex zurück – beziehungsweise kommt er überhaupt von allein zurück – oder muss man sich vielleicht aktiv dazu verabreden? Und was tut man, wenn man den Übergang vom Eltern- zum Paarsein einfach nicht mehr hinbekommt und nicht mehr abschalten kann, sondern nur noch müde ist und "funktioniert"? Zu all diesen Fragen hat Oskar Holzberg wie immer viele kluge Gedanken!

"Zum Lachen muss man nicht laufen können"

Wie ist das, wenn Fremde beim Anblick deines geliebten Kindes beschämt den Kopf wegdrehen, obwohl es entzückende Grübchen hat? Wenn andere dein Kind nicht verstehen, nur weil es nicht reden kann? Und wie ist das, wenn sich dein fröhliches Kind auf die Schule freut, aber die Schule nicht bereit für dieses Kind ist? So ergeht und erging es Sandra Roth, Mutter der entzückenden, kleinen Lotta. Denn die ist schwer mehrfachbehindert und sitzt im Rollstuhl. In ihrem bewegenden und trotzdem lustigen, autobiographischen Buch "Lotta Schultüte. Mit dem Rollstuhl ins Klassenzimmer" erzählt sie unter anderem von der langen, teils kummervollen Suche nach einer Schule, die sich zutraut ihre Tochter zu unterrichten. Heute ist Sandra Roth bei uns zu Gast und zeigt uns, wie das funktioniert: Mit Herz, Humor und Kopf hoch – trotz allem.

Mythen rund ums Muttersein

Was ist eine "gute" Mutter? Was gehört zu ihrem "natürlichen Aufgabenbereich"? Wie trägt sie zum Familieneinkommen bei? Ist eine Frau eine "gute" Frau, auch wenn sie nicht "mütterlich" wirkt oder fühlt? Die Antworten auf all diese Fragen sind zu jeder Epoche der Menschheitsgeschichte anders ausgefallen – mit direkten Auswirkungen auf den Alltag von Frauen UND Männern sowie ihre Familien. Darüber spricht Julia heute mit Susanne Mierau, die in ihrem neuesten Buch "Mutter.Sein. Von der Last eines Ideals und dem Glück des eigenen Wegs" über Muttermythen und deren Überwindung geschrieben hat. Ihr Credo: Es ist höchste Zeit sich klar zu machen, dass das alles nur Bilder und Vorstellungen sind, die ANDERE von uns haben. Machen wir uns unsere eigenen Bilder von uns selbst!

"Erziehung prägt Gesinnung"

Nicht nur in Deutschland, sondern überall in der westlichen Welt macht sich der Rechtspopulismus breit. Doch warum ist das so und was können wir dagegen tun? Hat diese Gesinnung ihren Ursprung in – oder zumindest eine Schnittmenge mit – sehr autoritärer Erziehung? Diese Fragen stellt sich der bekannte Kinderarzt und Sachbuchautor Dr. Herbert Renz-Polster in seinem neuesten Buch "Erziehung prägt Gesinnung". Und er kommt zu dem Ergebnis: Ja, mitverantwortlich ist ein bestimmter, autoritärer Erziehungsstil! Denn dieser macht Kinder, deren Grundbedürfnisse überhört wurden, im Erwachsenenalter empfänglich für populistische Botschaften und das stark hierarchisch gegliederte System dahinter. Eine unglückliche oder gelungene Kindheit ist demnach nicht bloß Privatsache, sondern von gesamtgesellschaftlicher Relevanz und wir Eltern leisten eine unendlich wichtige Arbeit. Was diese Erkenntnis für alle Eltern – und die Familienpolitik! – bedeutet, erklärt Dr. Renz-Polster in diesem sehr spannenden ELTERNgespräch!

Smartphone & Co für Kids und Teens? Wir machen euch fit!

Ab welchem Alter ist ein Smartphone sinnvoll und worauf muss ich ganz konkret achten, wenn ich meinem Kind so ein Ding in die Hand drücke? Wo muss ich in den Einstellungen bei welchen Apps welche Häkchen setzen – und warum? Welche Apps sind ok und welche überhaupt nicht? Auf all diese Fragen weiß Leonie Lutz Antwort! Die Gründerin der Onlinekurs-Plattform "Kinder digital begleiten" und des Blogs MiniMenschlein.de teilt ihr profundes Wissen mit uns – denn es ist ihr ein echtes Anliegen, dass Eltern in digitalen Fragen kompetente Ansprechpartner für ihre Kinder sind. Ihre Recherchen haben ergeben: "Panik und Verbote sind heutzutage nicht sinnvoll, aber ebenso wenig kann ich blindes Vertrauen empfehlen." Denn mit ihrem Kinder-Fake-Account hat sie durchaus Beunruhigendes erlebt; auch darüber berichtet sie heute. Eine tolle Folge mit wichtigen Infos für alle Eltern von Digital Native Kids.

EURE FRAGEN: Konflikte

In der heutigen Folge "EURE FRAGEN" befassen sich Julia und Elke mit dem Thema "Konflikte" – und der Frage nach ihrer Lösung. Und es gibt eine kleine Premiere: Hörerin Meike stellt ihre Frage live am Telefon!
Meike hat folgendes Problem mit ihren Zwillingen: Die halten gut zusammen gegen die Eltern und machen gerade am Morgen nur das, was sie wollen. Nämlich alles, außer sich anziehen, frühstücken und beeilen. Meike hat schon alles versucht, aber nichts hilft. Jeder Morgen endet in Geschrei und Hetze. Hört selbst: Elke hat wieder super Tipps parat!